Doku - Die Perfektionierung des Menschen

0 Kommentare
Eine 35-jährige Frau ist nach der Geburt ihrer Kinder unzufrieden mit ihrer Figur. Von der Werbung angelockt hofft sie, durch eine Schönheitsoperation wieder perfekt auszusehen. Sie lässt sich an Bauch, Hüfte und Oberschenkel das überflüssige Fett absaugen. Der Eingriff misslingt. Überall zeigen sich Dellen und Narben, die Bauchdecke spannt. Ihr Selbstbewusstsein ist zerstört. Sie fühlt sich als Opfer eines Optimierungswahns, dessen Schattenseiten ihr erst jetzt bewusst sind. Ohne sich körperlich und geistig zu optimieren, kann der Mensch den Konkurrenzkampf in einer globalisierten Welt nicht bestehen, sagt der prominente amerikanische Psychiater Peter Kramer. Einige deutsche Philosophen denken ähnlich: Um Defizite auszugleichen, sind Schönheitsoperationen, Anti-Aging, Viagra und medikamentöse Stimmungsaufheller erlaubt. Jeder habe das Recht auf mehr Glück und Lebensqualität . Deshalb dürfe er alles tun, um sich körperlich und geistig kreativ zu entwickeln. Auch eine genetische Optimierung - etwa zur Steigerung des Intelligenzquotienten - wird diskutiert, da Menschen mit einem IQ unter 100 in der heutigen Welt keinerlei Chancen mehr auf einen Arbeitsplatz hätten. Die Vergabe von Medikamenten an hyperaktive Schulkinder oder solche mit einem sogenannten Aufmerksamkeitsdefizit-Syndrom ist auch in Deutschland schon Alltag. Wann ist die Verschreibung sinnvoll und wann geben Eltern ihrem gesunden Kind das Medikament nur deshalb, damit es dem Leistungsdruck der Schule besser gewachsen ist? Welche Folgen hat es für Kinder, wenn sie dauerhaft Arzneimittel schlucken, die ihre Psyche beeinflussen? Die Grenze zwischen Therapie und dem sogenannten Enhancement, der Optimierung, ist fließend. Was geschieht mit der Identität des Menschen, wenn er sich freiwillig optimieren lässt? Welche Gefahren drohen, wenn das medizinisch Machbare zur gesellschaftlichen Norm wird? Kritiker befürchten, dass das Individuum daran gehindert wird, sich mit seinem Schicksal, mit Alter, Krankheit und Tod auseinanderzusetzen. Auch soziale Verwerfungen sind absehbar, wenn ärmere Bevölkerungskreise sich die Optimierung nicht leisten können und damit naturbelassen zu Menschen zweiter Klasse werden. In der Dokumentation machen Betroffene, Ärzte, Ethiker und Theologen anhand von konkreten Beispielen die ethische Dimension der Perfektionierung des Menschen deutlich.

0 Kommentare:

kennst du schon?

Die beLIEBtesten Videos der letzen 30 Tage

Dieses Blog durchsuchen

Heiss Diskutiert ;)

Widget by Blogger Widgets
Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Video Archive

::: Youtubemix

::: Informationsclips

All IN ONE LiVE FEED

Followers

ec2936704d634d2c86bf38239ce3668e

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

powered by
Socialbar
 
Creative Commons Lizenzvertrag
Tochterunternehmen von MoM steht unter einer Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-(K)eineBearbeitung 3.0 Unported Lizenz.